Gastropier Stuttgart in Stuttgart - Silvester.

Silvester

Gastropier Stuttgart: Silvester Foto: djd/BSI Silvester ist für viele die Party des Jahres

(djd). Alle Jahre wieder: Man stimmt sich besinnlich aufs Weihnachtsfest ein, kauft Christbaum und Geschenke, feiert Heiligabend, trifft die Familie - und schon ist Silvester. Und damit stellt sich wie immer die Frage: Was tun am letzten "Feiertag" des Jahres?

Langeweile verboten

Die traditionelle Silvesterparty ist für jede Altersgruppe ein Muss. Wie im Flug ist wieder ein Jahr vergangen und soll nun stilvoll ausklingen. Einige zerbrechen sich über den Jahreswechsel schon im Sommer den Kopf, andere erst in allerletzter Minute. Ein Trend zeichnet sich aber seit längerem ab: Viele Bundesbürger wollen die Nacht der Nächte nicht unter Palmen, auf riesigen Partys oder Skihütten zelebrieren, sondern gemütlich zu Hause mit der Familie und mit Freunden. Statt Remmidemmi steht zuerst Raclette auf dem Programm - danach wird in den eigenen vier Wänden stilvoll ins neue Jahr hineingefeiert. Bei einer solchen Silvesterparty darf auf keinen Fall Langeweile aufkommen. Ausgefallene Partyspiele können die Wartezeit bis ins neue Jahr verkürzen und den Gästen helfen, sich besser kennenzulernen - Tanzspiele etwa brechen das Eis und bringen Bewegung in den Abend. Danach kann eine kleine Stärkung nicht schaden, kleine Spieße mit Käse, Trauben oder Cocktailwürstchen sollten bei so einer langen Nacht nicht fehlen.

Cocktail-Knaller zu Silvester

In der Silvesternacht sprühen nicht nur Feuerwerkskörper am Himmel. Auch bei funkelnden Getränken im Glas kommt Freude auf. Cocktails schmecken nicht nur lecker, es macht auch großen Spaß, eigene Kreationen zu zaubern. Das wichtigste Arbeitsgerät ist der Shaker: Zuerst gibt man das Eis hinein, darauf die Zutaten nach Rezept. Dann kräftig schütteln. Erst wenn der Cocktail im Glas ist, wird mit Tonic oder Sekt aufgefüllt. Den Standmixer braucht man bei der Zubereitung von Cocktails, die feste Creams enthalten, und zum Pürieren von Früchten. "Während im Sommer am liebsten leichte, große, gut gekühlte Cocktails kredenzt werden, dürfen die trendigen Kreationen im Winter ruhig etwas mehr Pepp haben", sagt Angelika Wiesgen-Pick, Geschäftsführerin des Bundesverbandes der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e. V. (BSI). Viele passende Cocktailrezepte gibt es etwa auf http://www.spirituosen-verband.de unter dem Button "Genießen".
Source: Gastropier


24 Oktober
anschauen Gastropier Stuttgart
mal gelesen 4768 mal.
Empfehlen:
facebook
twitter



Partnerschaften
GASTROPIER AGB Impressum
Weltweit
.DE .GR .BG

Alle Rechte vorbehalten © 2001-2011 gastropier.com
Die vollständige oder auszugsweise Benutzung von Bilder und Texte ist ohne vorherige Genehmigung urheberrechtlich untersagt.